Mehrsprachigkeit ist ein gesellschaftlicher Reichtum

♥ Die Fähigkeit, mehrere Sprachen souverän zu beherrschen ist wertvoll - für den einzelnen Menschen, aber vor allem auch für die Gesellschaft.

♥ Sprache ist die Grundlage für Bildung im umfassendsten Sinn und damit der Schlüssel für die Herausbildung einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit.

♥ Gerade in Zeiten von Migration und einer zusammenwachsenden Welt ist es sinnvoll, diese Mehrsprachigkeit von klein auf zu fördern.

♥ Wir stehen für die Wertschätzung aller Sprachen ein und sind davon überzeugt, dass diese Wertschätzung Integration ermöglicht und interkulturelle Kompetenzen fördert.

Unsere Forderungen

Professionelle und nachhaltige Sprachförderung in der Bildungssprache (z.B. Deutsch als Zweitsprache)
Effiziente Sprachförderung können nur Pädagogen und Lehrkräfte leisten, die ein fundiertes Wissen über Spracherwerb und über die Besonderheiten des Zweitspracherwerbs bzw. Mehrsprachigkeitserwerbs haben. Ebenso sind das Wissen und die Reflexion über andere Sprachen und Kulturen von zentraler Bedeutung. Investitionen in diesem Bereich sind Zukunftsinvestitionen.

Frühe Förderung im Vor- und Grundschulalter
Um die Chancen der Kinder auf eine erfolgreiche Ausbildung zu erhöhen, muss die Förderung (spätestens) mit dem Alter von 3 Jahren ansetzen. Die frühe Förderung führt zu einer Reduzierung der öffentlichen Ausgaben für spätere spezielle Fördermaßnahmen und für die Verhinderung von Parallelgesellschaften.

Einbezug der vorhandenen Sprachkompetenzen
Je mehr sich die Kinder mit ihren Familiensprachen als Kompetenzträger wahrgenommen wissen, desto motivierter lernen sie Neues. Gerade bei Kindern muss der Bezug auf die Familiensprache als Schlüssel zum Lernerfolg selbstverständlich sein.

Gleiche Anerkennung und Wertschätzung für alle Sprachen
Die hohe Wertschätzung, die wir der eigenen Sprache entgegenbringen gebührt auch anderen Sprachen und Kulturen - und ihren Vertretern.

Abschied von der monolingualen Gesellschaft
Einsprachigkeit ist weltweit die Ausnahme und – schon allein wegen der Dialekte – auch in Deutschland niemals die Realität. Deshalb sollte sich die Gesellschaft dahingehend öffnen auf allen Ebenen Mehrsprachigkeit zu fördern und zum Sprechen, Teilen und Lernen des vorhandenen Sprachenpotentials zu ermuntern.

Unsere Vision

Wir wollen,
dass unsere Kinder
in einer mehrsprachigen,
vielfältigen und respektvollen
Welt leben, in der
die Menschen
ihr Leben
eigenverantwortlich

gestalten und einander mit
Empathie
und Interesse
begegnen.
Das Potential
jedes Einzelnen
wird wahrgenommen,

wertgeschätzt und gefördert.

Unsere Organisation