KIKUS für Flüchtlingskinder

KIKUS ist heute wichtiger denn je: Das Projekt umfasst derzeit Kinderkurse "KIKUS zum Ankommen" und Grundseminare für Ehrenamtliche.

KIKUS Kurshelfer

Die KIKUS-Familie hat Zuwachs bekommen, z.B. die Puppe "Verbi". Hier bekommen Sie weitere Infos und können die neuen Artikel bestellen.

KIKUS digital

NEU: Die kostenlose Sprach-Lern-Software gibt es jetzt direkt auf unserer Homepage! In den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch in der für alle zugänglichen Grundversion.

Spenden Sie Bildung!

Unterstützen Sie unsere Arbeit - sofort und sicher mit Ihrer Online-Spende. Oder mit Ihrem Online-Einkauf über Bildungsspender/kikus-muenchen

Download-Bereich

Tätigkeitsbericht 2014/15

Unsere neuen Tätigkeitsberichte erstellen wir nach dem Social Reporting Standard (SRS), um unsere Arbeit und ihre gesellschaftliche Wirkung zu dokumentieren. Wir danken dem Verein Social Reporting Initiative e.V. (SRI) für die Bereitstellung von Wissen und Vorlagen.

Festschrift 10 Jahre KIKUS | 2008

 

 

 

Aktuelles

Ein weiterer KIKUS Kinder-Sprachkurs Deutsch hat am am 17. Januar 2017 im Münchner Westend begonnen! Mehr Infos

Unser Montagscafé Mehrsprachigkeit startet ins neue Jahr mit dem Thema Angebote auf Spanisch für Kinder in München: am 23. Januar 2017 um 19.30 Uhr im Westend. Mehr Infos

KIKUS Materialien auf der didacta in Stuttgart (14.-18. Februar 2017): Besuchen Sie den Stand unseres Verlagspartners Hueber (Halle 1, Stand C52) und lassen Sie sich beraten und inspirieren.

Lesen Sie den Zeitungsartikel "Spielerisch Deutsch lernen" über das KIKUS Grundseminar, das im Oktober für Ehrenamtliche des Kinderschutzbundes in Passau durchgeführt wurde

Folgen Sie KIKUS auf Facebook. Dort finden Sie weitere Neuigkeiten.

Tipp der Woche

“Moin, Grüezi, Servus. Wie wir wo sprechen”. Heute geht es im Tipp der Woche um eine Art innersprachliche Mehrsprachigkeit. Es gibt im Deutschen so viele regionale Varietäten, die nicht nur für die Lerner des Deutschen eine Herausforderung darstellen. Auf der Seite von Spiegel online findet sich ein unterhaltsamer Fragebogen, der Sie verorten kann: „Sagen Sie uns, wie Sie sprechen, und wir sagen Ihnen, woher Sie stammen.“ Diese Frage ist auch für Deutschlerner interessant. Sie können darin die Frage vielleicht folgendermaßen beantwortet finden: „Sagen Sie uns, wie Sie sprechen, und wir sagen Ihnen, wo Sie Deutsch lernen.“ Probieren Sie es aus
„Mündliche Standardsprache verwenden“ lautet einer der KIKUS-Grundsätze. So schlicht der Grundsatz aber auch scheint, so kompliziert wird es dann manchmal im Detail: Es geht z.B. um die Frage, was die Kinder in die Schule oder in den Kindergarten zum Essen mitnehmen: „ein Vesper“, „eine Brotzeit“ „eine Jause“ oder doch „ein Pausenbrot“? Grundsätzlich gilt: Die Kinder sollen handlungsfähig sein: Sie sollen verstehen können, um was es geht und beim Sprechen von allen verstanden werden. Sie sollten den Kindern beispielsweise in München also zuerst das Wort „Brotzeit“ beibringen, das in der mündlichen Alltagssprache von der Mehrheit verwendet wird. Wenn die Kinder darüber hinaus auch noch das Wort „Pausenbrot“ lernen, ist das natürlich toll und wird ihren Wortschatz bereichern.
Und heute gibt es auch noch ein PS: Ein Fragebogen zu den regionalen Varietäten des Englischen findet man auf der Seite der New York Times